Kunstmaler, Dipl. Bühnenbildner, Grafiker, Bildhauer

Bremer Landstrasse 3
27726 Worpswede

Telefon +49 4792 96148

E-Mail webmaster@adorjanlux.de
Website http://www.adorjanlux.de

Vita

Geboren1938 in Ungvár/Ungarn,

Studium an der Ungarischen Kunstakademie in Budapest bei Prof. lstván Szentiványi.

1962 Diplom als Bühnenbildnerkünstler. Kunststudium bei Professor Pfennig /Universität Oldenburg, und bei Professor Gerd Duwe /Universität Bremen, hier Lehrauftrag (1979),

1984 auch an der Clarion University of Pennsylvania/USA. Entwirft über 70 Bühnenbilder u. A. für das Ungarische National Theater in Budapest, Nationaltheater Fünfkirchen (Pécs) und nach der Umsiedlung nach Deutschland, für das Landestheater Niedersachsen.

Ausstellungen seit 1959 u. a. Budapest, Zürich, Berlin, Oi1 City (U.S.A.), Bremen, Hamburg, Essen, Frankfurt. Werke Weltweit in vielen privaten und öffentlichen Kunstsammlungen, in Deutschland, in den USA, in Argentinien, Schweiz, Ungarn, Niederlande, Schweden und Hongkong.

Preise für Animationsfilme am Filmfestival für Experimentalfilme in Huy/Belgien (1974) und an der „Danubiale“ in Wien (1975).

Aufträge und 1 Preise bei bei "Kunst am Bau" in den 70-er Jahren. Studienreisen führen ihn nach Frankreich, Italien, Spanien, England, Dänemark und in die USA.

Gruppenausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen (Auswahl)

1959 Ernszt-Szalon Budapest, Gruppenausstellung
1962/63 Landesausstellung Ungarischer Künstlerbund /Fünfkirchen
1963 Internationale Graphik Biennale Berlin
1964 Internationale Graphik und Szenographik Zürich
1964 Shakespeare Gedächtnisausstellung / Bühnenbilder im Museum für Kunstgewerbe und im Ungarischen Theaterwissenschaftlichen Institut in Budapest
1964 Ungarischer Künstlerbund Jahresausstellung in Fünfkirchen und im Schloss Siklós
1968 Internationale Graphik, Overbeck Gesellschaft Lübeck
1974 Internationale Graphik - Biennale, Kunstverein Frechen/Köln
1974 Kunstverein Konstanz, Radierungen Druckgraphik
1976 Orangerie Hannover, Herbstausstellung des Bundes Bildender Künstler (BBK)
1976 Bremer Kunstmesse, Weserburg
1977 Bund Bildender Künstler / Bremen Herbstausstellung, Weserburg
1978 Gruppenausstellung BBK Bremerhafen
1978 Gruppenausstellung in Undeloh, Hanstedt, Bad Nenndorf, Bad Iburg mit Galerie Overbeck
1979 Frankfurter Messe
1980 Frankfurter Messe
1986 Kunstmesse BBK- Oldenburg
1987 Gruppenausstellung im BBK/ Künstlerhaus Oldenburg
1987 Ausstellungen BBK Worpswede Altes Rathaus
1988 Schwäbisch Hall, Kunstverein
1989 Mackensen Gedächtnissausstellung, München/BBK
1989 BBK - Galerie Worpswede, Altes Rathaus
2005 Galerie Leuwer, Bremen
2008 Große Kunstschau Worpswede

Dauerausstellungen

  • Graphothek Bremen Graphothek Worpswede, Theaterwissenschaftliches Institut Budapest

Einzelausstellungen

1969 Galerie Stadtbücherei Bremen
1969 Galerie Leuwer, Bremen
1970 Galerie Leuwer, Bremen
1970 Städtisches Museum Syke
1971 Galerie Leuwer, Bremen
1972 Kunstschau Fischerhude
1972 Galerie Leuwer, Bremen
1973 T-Galerie, Hannover
1973 Galerie Leuwer, Bremen
1974 Künstlerhaus Hannover BBK Galerie
1975 Kreissparkasse Verden
1976 Deutsche Bank, Verden
1976 Galerie von Hoeberg, Henstedt
1976 „D“ -Galerie Bremen
1976 Galerie Lux eigene Galerie Achim / Bremen
1977 Galerie Richter, Bremen
1978 Galerie Richter, Sylt / Wenningstedt
1978 Ahrensburg mit „Round Table“ für behinderte Kinder Dresdner Bank
1979 Galerie Richter, Bremen
1980 Galerie Sjoval, Bremerhaven
1981 Galerie Lux, seit 1981 eigene Atelier-Galerie im Künstlerdorf Worpswede
1983 Galerie Bederkesa
1982 Galerie am Kröpke (Langsch)
1984 Kunstverein Bad Bevensen
1984 Galerie Karin K. in Oil City / USA
1988 Künstlerhaus, BBK Galerie in Oldenburg
1989 Solingen, Galerie von Remmen
1989 Sparkassenzentrale Essen
1992 Chemnitz Galerie Heitmann
1993 Chemnitz Galerie Heitmann
1993 Foyer Geestemünder Bank
1994 Karlsruhe, Badische Beamtenbank
1996 Groningen Galerie Block
2004 Berlin, Foyer der Botschaft der Ungarischen Republik
2005 Galerie Leuwer, Bremen
2006 Galerie im Airport Bremen
2007 Galerie Lux / Airport Bremen
2009 BB Bank Karlsruhe
2011 Galerie Altes Rathaus /Worpswede

 

In der Ausstellung präsentiert der Worpsweder Künstler Adorján Lux einen kleinen Ausschnitt seines Schaffens im Spannungsfeld zwischen der südlichen Himmelssphäre und der kontrastreichen, dramatischen norddeutschen Land schaft.

Das Licht, dass das Laub durchdringt und impressive Farbenspiele hervorruft oder die tiefen, dunklen Wolken, die über dem Teufelsmoor den Horizont abschließen, erzeugen bei Lux höchste Faszination und Anregung. Adorjan Lux bereitet seine Arbeiten direkt vor der Landschaft mit Skizzen und Studien vor und realisiert seine Themen individuell und subjektiv frei im Atelier.

Im Gegensatz hierzu entstehen seine Arbeiten aus dem "Hommage-Zyklus-Räume der Erinnerung" an die unbe- schwerte mediterrane Landschaft und deren Architektur. Schwerpunkt dieser Arbeiten bilden die Bergdörfer Umbriens, der Toscana und Venedig. Diese Reminiszenzen, die Bilder der Erinnerung, sind Simultanbilder verschiedener Inhalte. So entstehen collagenhafte Aquarelle oder groß formatige Acryl-Kompositionen. Während Anfangs in den Bildern Adorján Lux der Kubismus Pate stand, verändert sich seine bildnerische Ausdrucksweise hin zur athmosp härischeren Formfindung. Viele großformatige Acryl-Bilder und Aquarelle sind zu dieser Thematik entstanden.