PHOTOGRAPHY

Mevenstedter Straße 16
27726 Worpswede

Telefon +49 177 5613365

E-Mail juergenstrasser@web.de
Website http://www.juergenstrasser-photography.com/

Vita

Geboren und aufgewachsen im Berchtesgadener Land. Studium der Politikwissenschaft und Soziologie an der Philipps-Universität in Marburg. Langjährige Tätigkeit als Etat Director in einer bekannten Frankfurter Werbeagentur. Ausstellungstätigkeit seit 1999. Zahlreiche Reisen nach Asien. Die ersten Porträtserien entstehen. Gründung eines Kalenderverlages im Jahr 2007. Mehrere Auszeichnungen auf der renommierten Internationalen Kalenderschau in Stuttgart. Jürgen Strasser lebt und arbeitet als freischaffender Fotograf in Wiesbaden und Worpswede und leitet das RAW PHOTOFESTIVAL WORPSWEDE. Er ist Mitglied im Berufsverband Bildender Künstlerinnen und Künstler (BBK) und wurde im Herbst 2015 in die Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh) berufen.

Zum Werk

Bereits in seiner Zeit als Etat Director war für Jürgen Strasser die Fotografie das Medium, das ihn am stärksten interessierte und faszinierte. Erste Schwerpunkte seiner fotografisch-künstlerischen Arbeit waren Porträtserien wie „Augenblicke – Gesichter Asiens“ oder „Talking Heads – Subkulturen in Deutschland“. Ästhetik und Komposition spielen in seinen Fotografien ebenso eine Rolle wie das Nutzen von Formen und Strukturen der Natur, die durch Veränderung aus realen Welten abstrakte Kompositionen schaffen, die dem Blick des Betrachters selbst genügend Spielraum geben, die Bilder neu zu interpretieren. Besonders in seiner Landschaftsfotografie verschwimmen die Strukturen, mittels Reduktion und Ausschnitt erreicht Jürgen Strasser die gewünschte Komposition, die Grenze zwischen Fotografie und Malerei wird dabei aufgehoben. Deshalb bezeichnet er diese Werkreihe auch als „Photographic“.

Als Reisender hält er Augenblicke in Metropolen fest, setzt sich mit den Lebensräumen von Megastädten wie Bangkok, Dubai, Hongkong, Kairo, Shanghai, New York oder Tokio auseinander. „Mich interessieren die ständige Veränderung, die Gegensätze, die Vielschichtigkeit, die sozialen und städtebaulichen Strukturen, die Umbrüche und Wunden und natürlich der spezifische Rhythmus einer Metropole“, so der Fotograf Jürgen Strasser.

Auszeichnungen

2009 Auszeichnung „Bronze“ auf der Internationalen Kalenderschau in Stuttgart
2008 Auszeichnung „Silber“ auf der Internationalen Kalenderschau in Stuttgart

Einzelausstellungen und Gruppenausstellungen (Auswahl)

2017 Einzelausstellung „Groß-Stadt-Lichter“, Große Kunstschau, Worpswede
2017 Einzelausstellung „Urban unlimited. Zukunft findet Stadt“, Fotogalerie Weißer Turm, Darmstadt
2017 Einzelausstellung „Eine Idee von Landschaft“, Galerie im Nassauer Hof, Hattersheim
2016 Gruppenausstellung „Jahresgaben 2016“, Kunstverein Neustadt am Rbge.
2016 Doppelausstellung Wiesbaden „PHOTO.KUNST2“, Temporary Art Gallery, Wiesbaden
2016 Gruppenausstellung „Worpsweder Landschaften“, Kunsthalle, Worpswede
2015 Gruppenausstellung „Wandel und Wandlung“, Galerie Altes Rathaus, Worpswede
2015 Einzelausstellung „Urban unlimited. Zukunft findet Stadt“, Galerie Altes Rathaus, Worpswede
2015 Gruppenausstellung „Bewegung“, Gut Sandbeck, Kunstpreis Volksbabk Osterholz-Scharmbeck
2015 Gruppenausstellung „Plakativ IV“, Galerie Altes Rathaus, Worpswede
2014 Gruppenausstellung „Mehr Kunst als Welt“, Museum an der Weichsel, Kazimierz Dolny
2014 Gruppenausstellung „Land.schafft.Fotografie“, Galerie Altes Rathaus, Worpswede
2013 Einzelausstellung „bäume:remixedì, moma caféhaus, Worpswede
2013 Einzelausstellung „PHOTO.GRAPHIC“, Temporary Art Gallery, Wiesbaden
2013 Einzelausstellung „skylines:remixed“, Galerie N18, Wiesbaden
2011 Einzelausstellung „Stadt.Landschaften“, WestendGalerie, Wiesbaden
2005 Einzelausstellung „Augenblicke – Gesichter aus China“, mt Galerie, Neu-Isenburg
2003 Einzelausstellung „Augenblicke – Gesichter Indiens, mt Galerie, Neu-Isenburg