Ausstellungserweiterung bei Stefan Ringeling

 

eine Bilderserie, die nach seinen Besuchen in Nordamerika entstanden ist, erzählt von ganz persönlichen, fast "normalen" Eindrücken aus Amerika. Seine Worpswede Bilder, die sich mit der Wahrnehmung und Vorstellung von Worpswede auseinandersetzen und diese in seine unverwechselbare Bildsprache transferieren. Die Sylt Bilder sind im Rahmen des "Inselmaler" Projekts der Sylter Kunstfreunde e.V. entstanden. Auf Einladung der Sylter Kunstfreunde hin, hat Stefan Ringeling ein Jahr teilweise auf Sylt gearbeitet und gelebt. Das vorgegebene Thema "Sylt" hat ihm viel Gelegenheiten gegeben, die besondere Atmosphäre der nordfriesischen Inseln in Bilder umzusetzen. Eine Auswahl präsentiert er nun auf den neuen Seiten seiner virtuellen Ausstellung bei uns. Darunter auch die vierteilige Serie "Leben am Meer", wo Menschen unterschiedlicher Generationen am Meer gezeigt werden

 

... zu den neuen Seiten

 

Worpswede, den 14. Oktober 2012

 

Gleich einer kleinen Retrospektive gewähren die Bilder und Zeichnungen von Frauke Migge Einblick in das Schaffen einer Künstlerin, die wie eine Zauberin auf Malgrund und Zeichenkarton zu agieren versteht. Frauke Migge, sie hat im künstlerischen Ausdruck ihre ganz persönliche, unverwechselbare und immer wieder verblüffende Sprache gefunden. Winzig kleine Farbtupfer und feinste Bleistiftschraffuren, die den Strich von Pinsel und Stift ganz vergessen machen, dienen als Buchstaben und formen die Worte, d.h. Die einzelnen Bildelemente. Diese fügen sich im Zusammenspiel zu einem beeindruckenden Ganzen, das den Betrachter in eine Bildwelt voller Sinnbilder entführt.

... zu Frauke Migge

 

Worpswede, den 25. August 2012

 

Seit September 2007 unterrichtet der Worpsweder Künstler Norbert Schwarzer Kunst an Schulen. Hauptsächlich mit Schülern von der 2. bis zur letzten Grundschulklasse.

Sein Ziel ist es den Schülern mit gespitzten Buntstiften Grundbegriffe und kreative Umsetzung der Zeichnungstechnik zu vermitteln. Dabei dürfen die Schüler die Bildthemen frei wählen.

Die Kunstwerke, die durch Fleiß und Eifer gekennzeichnet sind und sich von üblichen „Schulbildern“ dadurch abheben, dass sie nicht nur von einem innigen künstlerischen Schaffensdrang beseelt sind, wollen wir Ihnen hier zeigen. Diese Bilder können in ihrem Aufbau akademischen Vorstellungen durchaus standhalten. Norbert Schwarzer hat den jungen Talenten beispielsweise beigebracht, mehrere Farbschichten übereinander zu legen um damit die Zeichnungen stärker zu verfeinern; eine den Schülern vorher unbekannte Arbeitsweise. Sie haben gelernt plastische Formen herauszuarbeiten, mit Hell und Dunkel, Licht und Schatten zu spielen; genauso wie sie nun mit Scharf und Unscharf, Nähe und Entfernung experimentieren können.

Die Anforderungen an ein echtes künstlerisches Schaffen sind hoch und bedürfen einer gehörigen Portion Selbstdisziplin und Geduld. In den entstandenen kleinen Meisterwerken steckt daher ein bedeutendes Potential für die Zukunft der Schüler.


... zu Norbert Schwarzer

Worpswede, den 26. Februar 2012

 

In diesem Jahr starten wir mit Lothar Brix die erste Ausstellungsaktualisierung. Auf zwei neuen Seiten findet man einundvierzig neue Bilder mit den Themen "Transavanguardia" und "Arbeiten auf Papier". Neu in der Performance mit Arbeiten von Lothar Brix sind Malereien auf Papier. Wobei Papier nicht nur wie herkömmlich als Malgrund Verwendung findet, sondern auch als Materialbestandteil auf Leinwand in die Oberflächengestaltung einbezogen wird.


... zu Lothar Brix

 

Worpswede, den 29. Januar 2012