Premiereausstellung mit der Malerin Monika Breustedt

Monika Breustedt ist eine Künstlerin, die über viele Jahre mit Worpswede eng verbunden ist. Allerdings hat sie das nicht von "malerischen" Station und Zielen im nahe und fernen Ausland abgehalten. Es waren ihre ruhelose Neugier und ihr Streben nach künstlerischer Perfektion, die sie immer wieder über fremde Länder und Kontinente führte.

Monika Breustedt über ihre Kunst in eigenen Worten:

Meine Themen sind Stillleben, Landschaft, Interieur. Ich bediene mich der Zeichnung, des Aquarells, des Pastells, der Ölmalerei und der Kalligrafie zum Beispiel mit eigenen Tagebuchnotizen oder Texten unter anderem von H. Heine, R.M. Rilke, M. Ondaatje, A. Cunqueiro.

"Ding und Raum, Stillleben und Landschaft sind Träger magischer Spuren der mich umgebenden Wirklichkeit" Ausgehend von der so genannten Wirklichkeit, interessieren mich besonders das Wechselspiel zwischen Figur und Grund, das Erscheinen der Gegenstände aus den Schatten und ihr Sich-Auflösen im Licht, die Modulation Cézannes und die meditativen Arbeiten Morandis, ihre Magie. Es entstehen Bilder, die sich zwischen einer "realistischen" Darstellung der Gegenständlichkeit und ihrer Abstraktion bewegen.

Zu vielen weiteren Informationen und Bildern geht es hier

Worpswede, den 05. August 2017

---

Premiereausstellung mit dem Fotografen Klaus Benhof

Meine Fotografien sind nicht zu entschlüsseln, denn sie verbergen keinen vermeintlichen Sinn oder irgend eine verborgene Wahrheit. Als Spuren verstanden, geben sie lediglich den Anlass, sie durch die eigene Interpretation, d.h. durch ihre Einpflanzung in einem jeweils unterschiedlichen Kontext, zum Leben zu erwecken - ihnen eine mögliche Bedeutung zuzuweisen.

Mit dieser spannenden Einleitung beginnt unsere erste Präsentation in 2017, die Premiereausstellung des Fotografen Klaus Benhof. Wir freuen uns sehr, Klaus Benhof bei uns zeigen zu können und wünschen sehr viel Freude, sehr viel Erkenntnis, beim Betrachten seiner Fotografien. Ganz sicher lassen sich für jeden einzelnen, ganz individuell, doch Bedeutungen oder treffende Wahrheiten in seinen Spuren finden.

Er sagt weiter: Die Spuren sind die allgemeine Bedingung der Sprache insgesamt, des Denkens der Sprache in Raum und Zeit.Die Anwesenheit der existenziellen Erfahrung von sichtbarer Realität im fotografischen Bild und postvisuelle Relativierung überkommener Wertmaßstäbe der Fotografie durch den freieren Umgang mit dem Medium Fotografie.

Zu seinen Seiten geht es hier

Worpswede, den 01. März 2017

---

-auf einen guten Rutsch in ein gesundes, zufriedenes und erfolgreiches neues Jahr-

Liebe Freundinnen und Freunde,

von uns die allerbesten Wünsche zu einem tollen Start in ein wunderbares 2017, mögen alle Eure Planungen und Träume in Erfüllung gehen.

Die Kunst der Gegenwart, in Worpswede und international, wird uns auch in 2017 weiter beschäftigen und wir hoffen gemeinsam mit "unseren" Künstler-innen, viele der geplante Ausstellungen realisieren zu können.

Tanja & Thomas Haiss

Worpswede, den 31. Dezember 2016

---

Geplante Ausstellungen:

Premieren: Aktualisierungen:
Bernd Altenstein Viktoria Diehn
Monika Breustedt Irmela Ehrmann
Gisela Eufe AnnCatherine Herrmann
Michael Hermsdorf Uwe Häßler
Birte Hölscher Frauke Migge
Jürgen Kampa Waldemar Otto
Hans J. Rath Oliver Zabel
Ilona Scholz
Tobias Weichberger

und:

... SCHMUCK KUNST WERKE ... Worpswede und sein Schmuckkunst-Dynastien ...

zu diesem Thema soll hier eine Dokumentation über die Geschichte des Worpsweder Schmuck Designs und ihrer Protagonisten gezeigt werden. Auch dafür hoffen wir in 2017 auf eine Realisierung.