...die Idee eines virtuellen Webkataloges über die Worpsweder Gegenwartskunst ist in den Jahren 1997/98 entstanden und im Dezember 1999 online gegangen. Die langjährige Freundschaft mit Kreativen hier im Dorf, dadurch der Zugang zu ihnen, unser Leben in Worpswede und Interesse an den neuen Medien vereinen sich zu diesem Projekt.

Das Projekt...

Das Projekt ist als private, idealistische Initiative entstanden und ist dies bis heute geblieben. Der Katalog ist für alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenlos und für unsere Besucher komplett werbefrei.

Hier haben die Künstler-Innen uneingeschränkten Raum für die repräsentative Darstellung ihrer Werke zur Verfügung. Damit soll deren künstlerische Entwicklung über einen langen Zeitraum dokumentiert werden. Die Website wird kontinuierlich weiterentwickelt und auf die aktuellen technischen Bedürfnisse angepasst

Eine Kunstkauf...

Ein - natürlich sehr erwünschter - Kunstkauf ist nur bei dem jeweiligen Künstler, der Künstlerin direkt, oder über deren Galerien möglich. Anschriften und andere Möglichkeiten der Kommunikation sind in allen Profilen zu finden. Bei Ausnahmen stellen wir gerne einen Kontakt her.

Die Präsentation...

Die Präsentation ist primär auf das Bild ausgerichtet. Die Maus über einem Bild verrät Details und mit einem Klick kommt man auf die Seiten der jeweiligen Künstlerin oder des Künstlers. Ein weiterer Klick vergrößert das Bild in eine Diafunktion.

Auf Wunsch kann das Farbschema an jeder Position in der Website mit Hilfe der kleinen quadratischen Grafik in der Navigationsebene umgeschaltet werden. Die Präsentation berücksichtigt alle Bildschirmgrößen und ist für fast alle gängigen Pads und Smartphones optimiert

Die Sicherheit...

Wir fühlen uns unseren BesucherInnen und der Datensicherheit verpflichtet. Deshalb ist unser Server mit einem SSL Zertifikat gesichert und der Datenverkehr verschlüsselt.

Wir sagen Danke...

An dieser Stellen wollen wir einigen Freunden und Unterstützern sehr herzlich danken, ohne deren Hilfe diese Website so nicht möglich geworden wäre:

Zunächst, und an erster Stelle, danken wir den teilnehmenden Künstlerinnen und Künstlern, ohne deren Arbeiten in unserem Katalog nur leere Seiten zu finden wären.

Wir danken Andreas Blohm für die virtuose Programmierung und Klaus Oberer für sein unschätzbares Know How in Graphik, Design und Lithographie.

Mit Rat und Tat haben auch geholfen: Lutz Bellwinkel, Jürgen Deckenbach, Gerd Gieschen, Manfred Herrmann, Deborah & Jens Lippold, Ingrid & Jürgen Mittelstaedt, Sabine Neumann, Stefan Ringeling, Wolfgang (Sali) Salecker, Heinrich Schott, Gerard (Benny) Stutje, Thomas Vos, die Gemeinde Worpswede mit einer prominenten Verlinkung und alle anderen die von ihrer Website auf "unsere" KünstlerInnen hinweisen. (Liste ewig unvollständig ;-))

-

Tanja und Thomas Haiss

...für die Worpsweder und "ihre" Künstler...